William Youn

Klavier

© Irène Zandel

„Ein echter Poet am Klavier“, der mit „bravouröser Anschlagstechnik“ die „seelischen Tiefschichten“ der Musik auslotet, rühmt die Presse: William Youn gehört international zu den besten Interpreten am Klavier und hat sich in den letzten Jahren insbesondere mit seinen Schubert-Aufnahmen einen Namen gemacht. Dabei besticht sein Spiel durch Feinsinnigkeit, emotionale Tiefe und sensible Analyse. Seine Ausbildung erhielt er auf einem Musikinternat in Boston, bevor er zur Klavierlegende Karl-Heinz Kämmerling nach Hannover wechselte. Als Stipendiat der International Piano Academy Lake Como wurde er von Künstlerpersönlichkeiten wie Dmitri Bashkirov, Andreas Staier, William Grant Naboré und Menahem Pressler geprägt.

International konzertiert Youn von Berlin über Seoul bis New York mit namhaften Orchestern sowie auf den wichtigsten Podien und Festivals, darunter die Schubertiade, das Rheingau Musik Festival und der Heidelberger Frühling. Neben dem klassischen Flügel spielt er auch vermehrt am Hammerflügel und widmet sich der Kammermusik und dem Kunstlied. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn dabei mit Nils Mönkemeyer, Sabine Meyer, Julian Steckel, Johannes Moser, Veronika Eberle sowie dem Signum Quartett.

Zahlreiche CD-Veröffentlichungen zieren Youns Biografie: Nach seinem bei Oehms Classics erschienenen Mozart-Zyklus mit sämtlichen Klaviersonaten, mehreren Einspielungen mit Nils Mönkemeyer und seinem Soloalbum beendete Youn 2022 seine von der internationalen Presse mehrfach gelobte Gesamtaufnahme aller Schubert-Klaviersonaten bei Sony Classical.
 
www.williamyoun.com