Nicholas Rimmer

Klavier

© Irène Zandel

Nicholas Rimmer bildet seit Jahren ein festes Duo mit Tianwa Yang. Ihre Einspielung der kompletten Werke für Violine und Klavier von Wolfgang Rihm wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem renommierten „Diapason d’Or“.

Rimmer studierte Klavier bei Christopher Oakden und Musikwissenschaft an der Cambridge University. Er rundete seine kammermusikalische Ausbildung bei Wolfram Rieger und dem Alban Berg Quartett ab.

Rimmer ist Gast bei bekannten Festivals im In- und Ausland und konzertiert in den großen Konzertsälen Europas. Als Solist spielte er mit der NDR Radiophilharmonie, den Hamburger Symphonikern und dem Auckland Philharmonia Orchestra.

Gleich zweimal erhielt er den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs: 2006 als Klavierpartner und 2010 mit dem Leibniz-Trio. 2009 gewann er mit Nils Mönkemeyer den Parkhaus Award in London.

Zu seinen festen Ensembles gehören das Trio Gaspard und das Trio Belli-Fischer-Rimmer in der experimentellen Besetzung Posaune-Percussion-Klavier. Rimmer ist zudem ein gefragter Liedbegleiter und Mitbegründer der innovativen Liederabendreihe „Klangwerk Lied“ in Freiburg.

Wirkt mit bei: